Pauk Informiert: „Rechtliche Infos zu Falschparkern auf Privatgrundstücken“

BESITZSTÖRUNG ! Was kann man dagegen machen ? Ich habe ein Privatparkplatz gemietet, da in unserer Gegend kaum Parkplätze frei sind! Leider stellt sich ständig jemand aus der Nachbarschaft auf mein Autoabstellplatz. Auch wenn das oft nur für 10 Minuten ist, geht mir das allmählich auf die Nerven. Das Schild „Privatparkplatz“ scheint den Fahrer nicht zu stören. Ihnen reicht es jetzt, und Sie wollen dagegen etwas tun?

Abschleppdienst Wien Pauk - LKW für Pannehilfe und Autotransporte - 24 Stunden Service 01/9255305 - Assistance Leistungen

Abschleppdienst Wien Pauk – LKW – 24 Stunden Service 01/9255305

Sie können den Falschparker abschleppen lassen und mit einer Besitzstörungsklage gegen Ihn vorgehen. Die Besitzstörungsklage müssen Sie aber innerhalb von 30 Tagen ab Kenntnis der Besitzstörung beim Bezirksgericht eingebracht haben. Wenn Sie den Fahrzeughalter nicht kennen, müssten Sie von der Zulassungsbehörde die Halterdaten anfragen lassen. Im Gerichtsverfahren ist es Ihre Aufgabe, zu beweisen, dass der Beklagte Ihren Besitz auf dem Privatparkplatz gestört hat. Es empfiehlt sich, dafür Fotos vom Fahrzeug zu machen, während es unberechtigt auf Ihrem Parkplatz abgestellt ist. Die Kosten für das Verfahren muss der tragen, der es verliert. Sie könnten den Falschparker auch abschleppen lassen. Die Kosten, die Ihnen dadurch notwendigerweise entstehen, können Sie dann als Schadenersatzforderung vom Fahrzeuginhaber einfordern!

This entry was posted in Wien and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.